MÜNCHENER B–ENNALE – FEST–VAL FÜR NEUES MUS–KTHEATER
    SEARCH
MÜNCHENER B–ENNALE
    MENU
    CLOSE
MENU

Service

The municipal public transportation service MVG can take you there. And bring you back home. The best and easiest way is with the HandyTicket (smartphone ticket).

 

Venues / Festival centre

Muffatwerk (Festival centre)

Muffathalle,  Ampere, Café
Zellstraße 4
S­-Bahn Isartor / Rosenheimer Platz
Tram 17 Deutsches Museum / Am Gasteig
Tram 15 / 25 Rosenheimer Platz

The festival centre is open daily from 6 p.m.
We invite all festival visitors to our festival centre and look forward to a lively exchange about Points of NEW Return with you.

Gasteig

Carl-Orff-Saal, Black Box
Rosenheimer Straße 5
S­-Bahn Rosenheimer Platz
Tram 17 Am Gasteig
Tram 15 / 25 Rosenheimer Platz

Einstein Kultur

Einsteinstraße 42
U 4 / 5
Tram 15 / 17 / 19 / 25
Bus 190 / 191 Max-­Weber­-Platz

Residenztheater / Marstall

Marstallplatz 5
S­-Bahn, U­-Bahn Marienplatz / Odeonsplatz
Tram 19 Nationaltheater

Schwere Reiter

Dachauer Straße 114
Tram 12 / 20 / 21
Bus 53 Leonrodplatz

Cuvilliéstheater

Residenzstraße 1
S-­Bahn, U-­Bahn Marienplatz / Odeonsplatz
Tram 19 Nationaltheater

Accessability

Die Münchener Biennale für neues Musiktheater setzt sich dafür ein, das Festival zunehmend inklusiver zu gestalten. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht zu den aktuellen Barrierefreiheitsangeboten. Bei Fragen zur Barrierefreiheit wenden Sie sich bitte an Maria Mosca, maria.mosca@spielmotor.de, Tel.: 089-28 72 36 – 16 oder 089 28 05 607. 

Rollstuhlgerechter Zugang mit rollstuhlgerechtem WC

Da die Anzahl an verfügbaren Rollstuhlplätzen an den einzelnen Spielstätten begrenzt ist, bitten wir um Voranmeldung gerne einen Tag vor der Veranstaltung.

— Während Teilen der Produktion »ONCE TO BE REALISED« bewegt sich das Publikum über das Gelände des Muffatwerks. Für einen barrierefreien Weg sprechen Sie bitte unser Vorderhauspersonal an.

— Aufgrund spezifischer Raumsituation kann die Produktion »DAVOR« leider nicht barrierefrei zugänglich gemacht werden.

— Die Produktion »JOURNAL RAPPÉ« ist aus baulichen Gründen für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen leider nicht zugänglich. »JOURNAL RAPPÉ« kann jedoch per Live-Übertragung im Muffatcafé verfolgt werden. Das Muffatcafé ist barrierefrei.

Induktions- / FM-Höranlage

Die Spielstätten Carl-Orff-Saal, Black Box und Cuvilliéstheater sind mit einer Induktionsanlage ausgestattet.

— Bei den Produktionen »ACH ! Fast eine Funkoper«, »JOURNAL RAPPÉ« und »SALON DES WUNDERNS UND DER SICHTEN« steht eine mobile FM-Höranlage zur Verfügung.

XINFORMATION

Many a "NEW Return" is appearing quicker and more unexpectedly as previously thought. Due to the omnipresent effects of the corona crisis we will, together with our collaboration partners, react in a flexible manner. The Munich Biennale will become a dynamic festival in Munich and elsewhere.

Operations have been interrupted in almost all of the theaters and opera houses. This also affects our preparations and rehearsals. For this reason we have reached the following decision: world premieres that cannot be performed in Munich in May 2020 will celebrate their premieres elsewhere or in Munich on a different date.

We are planning to publish the Biennale program in May 2020 in order to conceptually present the entire festival. The Munich Biennale will begin as a physical festival at different locations. The theme and spirit should culminate in the "Salon of Wonders and Views" as a connective element over a long period of time at different locations and always viewable via a live stream. In this manner the issues of new music theater and the Biennale theme "Point of NEW Return" will be reflected and perpetuated.

The advance sale of tickets has been postponed until further notice. We are in close consultations with our partners and the responsible authorities, we will keep you up to date on our website, our social media channels and the newsletter.