MÜNCHENER B–ENNALE – FEST–VAL FÜR NEUES MUS–KTHEATER
    SEARCH
MÜNCHENER B–ENNALE
    MENU
    CLOSE
MENU Upcoming
March/April
2021

Münchener Biennale 20/21

Produktionen, die wegen der Pandemie nicht im Mai 2020 in München herauskommen konnten, hatten inzwischen andernorts Premiere oder werden voraussichtlich im März und April 2021 in München zu sehen sein. Vom 19.-22. März 2021 wird „Opera, Opera, Opera! revenants and revolutions“ von Ole Hübner (Komposition) und Thomas Köck (Text) in einer speziell für diesen Anlass eingerichteten mixed-media-Version in den Münchner Kammerspielen zu erleben sein. Im April 2021 stehen voraussichtlich drei Produktionen in München auf dem Programm: „Once to be realised“ – Sechs Begegnungen mit Jani Christous „Project Files“ von Beat Furrer, Barblina Meierhans, Olga Neuwirth, Younghi Pagh-Paan, Samir Odeh-Tamimi und Christian Wolff; „Große Reise in entgegengesetzter Richtung“ – Expeditionen ins Archiv der Wirklichkeitsfabrik von Yair Klartag, Anda Kryeziu, Christiane Pohle/ Zahava Rodrigo, Tobias Eduard Schick/ Katharina Vogt und Ror Wolf sowie „Transstimme“ – Oper in zwei Akten von Fabià Santcovsky. Auch der „Salon des Wunderns und der Sichten“, der Thema und Geist der Münchener Biennale weiterdenkt, wird fortgesetzt.