MÜNCHENER B–ENNALE – FEST–VAL FÜR NEUES MUS–KTHEATER
    SEARCH
MÜNCHENER B–ENNALE
    MENU
    CLOSE
MENU Point of
NEW Return
April 21

Münchener Biennale 20/21

Während des Online-Festivals TONLAGEN – 30. Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik #pause von HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste werden im April und Mai zwei Produktionen der Münchener Biennale 2020/21 gezeigt:

Olga Neuwirth (Uraufführung)
CoronAtion IV: whoever brought me here … (2020)
Dished up for 1 percussionist and sample
Dedicated to Robyn Schulkowsky
Livestream
Kompositionsbeitrag zu ONCE TO BE REALISED nach Jani Christou

Percussion: Robyn Schulkowsky

Kompositionsauftrag der Landeshauptstadt München zur Münchener Biennale
Finanziert von der Ernst von Siemens Musikstiftung

23. April 2021 22 Uhr
01. Mai 2021 im Stream

https://www.hellerau.org/de/event/coronation/

ONCE TO BE REALISED ist ein Musiktheater in sechs Teilen nach Jani Christou, mit Kompositionen von Beat Furrer, Barblina Meierhans, Olga Neuwirth, Samir Odeh-Tamimi, Younghi Pagh-Paan und Christian Wolff. Aufgrund der Covid-19-Pandemie wird die komplette Produktion ONCE TO BE REALISED – Sechs Begegnungen mit Jani Christous „Project Files“ im Januar 2022 in Berlin und im März 2022 in München aufgeführt werden.

Inszenierung: Michail Marmarinos
Bühne/Kostüm/Video: Yorgos Sapountzis
Konnzeptentwicklung: Michail Marmarinos, Lenio Liatsou
Dramaturgie: Sebastian Hanusa
Musikalische Leitung: Cordula Bürgi

Kompositionsaufträge der Landeshauptstadt München zur Münchener Biennale
Koproduktion der Münchener Biennale mit der Deutschen Oper Berlin und dem Onassis Cultural Center Athen
Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Kompositionsaufträge an Olga Neuwirth, Samir Odeh-Tamimi, Younghi Pagh-Paan und Christian Wolff
Finanziert von der Ernst von Siemens Musikstiftung
Mit Unterstützung von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung

 

Das Festival TONLAGEN zeigt am 23. April um 20 Uhr eine weitere Produktion der Münchener Biennale Point of NEW Return: den Mitschnitt der Vorstellung SUBNORMAL EUROPE von Óscar Escudero + Belenish Moreno-Gil vom 14. Juni 2020, aus dem Medientheater/ ZKM Karlsruhe.

Zudem ist Manos Tsangaris, einer der beiden künstlerischen Leiter der Münchener Biennale, Podiumsgast beim Online-Symposium MUSIK THEATER POSITIONEN am 24. April 2021 ab 13 Uhr.