MÜNCHENER B–ENNALE – FEST–VAL FÜR NEUES MUS–KTHEATER
SEARCH     MENU

Øyvind Torvund

Für den norwegischen Komponisten Øyvind Torvund hat es besondere Bedeutung, als Gitarrist in Rock- und Improvisationsbands mitgewirkt zu haben. Denn seine Musik ist eine Ansammlung von ungleichem Material und unbeständigen Attitüden: Klänge der Rockmusik oder des täglichen Lebens sind in Kammermusikwerken gleichermaßen zu hören wie auch Improvisationen, kombiniert mit exakter Notierung, ernsthafter klassischer Musik, Filmmusik oder Projektionen. Mit Ensembles wie asamisimasa (Norwegen), der Oslo Sinfonietta, dem britischen Plus-Minus-Ensemble sowie dem Videokünstler Yorgos Sapountzis verbindet ihn eine intensive Kooperation. Seine Werke werden und wurden aufgeführt u. a. bei den Donaueschinger Musiktagen, MaerzMusik und dem Ultraschall Festival, Ultima, dem Transit Festival, dem Huddersfield Contemporary Music Festival oder den Darmstädter Ferienkursen.
Seine Kompositionsstudien absolvierte Torvund (*1976) an der Norwegischen Akademie für Musik sowie an der Universität der Künste Berlin.

We use cookies to ensure that we give you the best functional experience on our website. We don’t use advertising or tracking cookies or any kind of cookies that passes your data on to third parties. More info
OK
ONCE TO BE REALISED and LAB OF NEW RETURN – Performances of the DYNAMIC BIENNALE January til March 2022. LEARN MORE     +++     

GOOD

FRIENDS