MÜNCHENER B–ENNALE – FEST–VAL FÜR NEUES MUS–KTHEATER
SEARCH     MENU

Elisabeth Freyhoff

Die georgisch-deutsche Sopranistin studiert seit 2021 den Master Konzertgesang bei KS Prof. Christiane Iven und Sabine Lahm an der HMTM, wo sie zuvor ihren Bachelor abschloss. Davor war sie Jungstudentin der HfM Freiburg. Sie wirkte 2018 im Rahmen der Münchener Biennale bei „Liminal Space“ mit, Zudem übernahm sie Partien an der Kammeroper München („Das Gespenst von Canterville“, „Cimarosas Heimliche Ehe“) sowie in Produktionen der HMTM (Serpetta in „La finta giardiniera“, Pamina in „Die Zauberflöte“). Freyhoff trat mit den Bremer Philharmonikern und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen auf und sang beim Festival MelosLogos, im Château de Pourtalès, im Salzburger Mozart-Wohnhaus und in der Philharmonie im Gasteig. Sie ist Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

We use cookies to ensure that we give you the best functional experience on our website. We don’t use advertising or tracking cookies or any kind of cookies that passes your data on to third parties. More info
OK
ONCE TO BE REALISED and LAB OF NEW RETURN – Performances of the DYNAMIC BIENNALE January til March 2022. LEARN MORE     +++     

GOOD

FRIENDS