MÜNCHENER B–ENNALE – FEST–VAL FÜR NEUES MUS–KTHEATER
SEARCH     MENU

Johanna Danhauser

Johanna Danhauser studierte Dramaturgie an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig sowie Musik und Performance an der Universität Bayreuth, wo sie am Forschungsinstitut für Musiktheater als studentische Hilfskraft beschäftigt war. Vor und während des Studiums absolvierte sie Praktika an der Deutschen Oper Berlin, dem Staatstheater Nürnberg, der Süddeutschen Zeitung und am Goethe-Institut Nigeria. Von 2015 bis 2018 war sie zunächst als Dramaturgieassistentin, dann als Dramaturgin an der Oper Stuttgart tätig und übernahm die Produktionsdramaturgie für Così fan tutte am Konzerttheater Bern. Zuletzt betreute sie die künstlerischen Arbeiten von Neco Çelik, Anika Rutkofsky, Lulu Obermayer, Maximilian von Mayenburg und Heinrich Horwitz. Sie war Stipendiatin im Next-Generation-Programm der ASSITEJ und gewann zusammen mit Anika Rutkofsky und Eleni Konstantatou den RING AWARD 2021 für “Don Giovanni. Die Abrechnung”. Seit 2020 arbeitet sie als Dramaturgin für Musik und spartenübergreifende Projekte bei der Ruhrtriennale.

We use cookies to ensure that we give you the best functional experience on our website. We don’t use advertising or tracking cookies or any kind of cookies that passes your data on to third parties. More info
OK
ONCE TO BE REALISED and LAB OF NEW RETURN – Performances of the DYNAMIC BIENNALE January til March 2022. LEARN MORE     +++     

GOOD

FRIENDS