MÜNCHENER B–ENNALE – FEST–VAL FÜR NEUES MUS–KTHEATER
SEARCH     MENU

Charlotte Pistorius

Gebaute Hinterlassenschaften seien der Ausgangspunkt für ihre szenografischen Arbeiten, sagt die Bühnen- und Kostümbildnerin Charlotte Pistorius. Ihr Blick fokussiere sich auf das Verborgene, auf Herstellungsprozesse, auf die Hierarchie der Dinge, auf Dokumente und Materialien, die eigene Geschichten erzählen. Dabei entstehen viele Projekte in enger Zusammenarbeit mit Isabelle Schad (Choreografie), dem Recherchekollektiv werkgruppe2, mit dem Autor Davide Carnevali und der Regisseurin Christiane Pohle. Pistorius inszeniert an den Münchner Kammerspielen, den Sophiensaelen Berlin, am Luzerner Theater, am Hebbel am Ufer (HAU), am Oldenburgischen Staatstheater und der Ruhrtriennale. Die Künstlerin (*1985 in Ostfriesland) studierte Bildende Kunst in Hamburg (HFBK) und Kostümbild in Berlin (UdK). Sie arbeitete mit an Produktionen von Christoph Schlingensief, Romeo Castellucci, Susanne Kennedy, Anna Viebrock oder Christoph Marthaler.

We use cookies to ensure that we give you the best functional experience on our website. We don’t use advertising or tracking cookies or any kind of cookies that passes your data on to third parties. More info
OK
ONCE TO BE REALISED and LAB OF NEW RETURN – Performances of the DYNAMIC BIENNALE January til March 2022. LEARN MORE     +++     

GOOD

FRIENDS