MÜNCHENER B–ENNALE – FEST–VAL FÜR NEUES MUS–KTHEATER
SEARCH     MENU
Anne Cleare

Ann Cleare

Ann Cleares Schaffen umfasst Konzert, Oper, erweiterte Klangumgebungen und hybrides Instrumentaldesign. Mit oft selbst hergestellten Instrumenten lotet sie die Randbereiche von Klangfarbe, musikalischer Textur und Form aus. Bei allen bedeutenden Neue-Musik-Festivals werden ihre Werke aufgeführt, so u. a. bei den Wittener Tagen für Neue Kammermusik, bei Imatronic (Karlsruhe), Ultraschall (Berlin), Transit (Antwerpen), den Gaudeamus Muziekweek (Utrecht), den Rainy Days (Luxemburg), dem Huddersfield Contemporary Music Festival (UK), der Shanghai New Music Week oder dem MATA Festival (New York). 2019 erhielt sie den Komponist:innen-Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung.
Studiert hat die irische Künstlerin (*1983) am University College Cork und am IRCAM (Paris). Sie promovierte an der Harvard University und ist Junior-Professorin für Musik und Medientechnologie am Trinity College Dublin.

We use cookies to ensure that we give you the best functional experience on our website. We don’t use advertising or tracking cookies or any kind of cookies that passes your data on to third parties. More info
OK
ONCE TO BE REALISED and LAB OF NEW RETURN – Performances of the DYNAMIC BIENNALE January til March 2022. LEARN MORE     +++     

GOOD

FRIENDS